Qualifikations-Gespräche

Berufsbild

Das Qualifikationsgespräch wird auch Führungsgespräch genannt und geht von den Leistungs- und Verhaltenszielen der Mitarbeiter aus. Die dazu benötigten Bewertungskriterien lassen sich einerseits aus der Stellenbeschreibung, andererseits aus den aktuellen Leistungszielen ableiten. Die Vorbereitung auf ein solches Gespräch ist für den Vorgesetzten sehr wichtig, denn das Ziel ist die Motivation. Das Gespräch soll aufbauend sein, d.h. konstruktive Kritik anbringen, für die erkannten Schachpunkte entsprechende Verbesserungsvorschläge unterbreiten und in jedem Fall soll es motivierend abgeschlossen werden.

In diesem Seminar erhalten und üben Sie neues Wissen das Sie täglich in ihrer Kaderfunktion umsetzen können.

​Im Grundsatz wollen Sie......

... Ihre Mitarbeiter motivieren,

... professionelle Mitarbeitergespröche führen,

... als Coach und Teamleader akzeptiert sein,

... hohe Mitarbeitermotivation bzw. Identifikation erzielen und

... höhere Umsätze und höhere Gewinne erreichen.


Zielpersonen

... Kader-Mitarbeiter/innen
... Stellvertreter/innen
... Personen die eine Kaderstelle anstreben.

Ziele

  • Sie kennen die Bedeutung der Qualifikation.
  • Sie kennen die Vorbereitungsphase der Qualifikation.
  • Sie wissen wie ein Qualifikationsgespräch professionel organisiert wird.
  • Sie können Bewertungskriterien situativ entwicklen und umsetzen.
Ihr Nutzen
  • Sie werden das Vertrauen der Mitarbeiter gewinnen.
  • Sie haben ein Qualifikationsformular für der eigene Betrieb entwickelt.
  • Es wird für Sie einfacher die anvisierte Ziele zu erreichen.
  • Ihre Quallifikationsgespräche werden professionell wirken.

Theoretischer Inhalt
  • Ziele und Wirkung eines Standortbestimmung
  • Standort- und Lohngespräche
  • Aufbau eines Qualifikationsgespräch
  • Vorbereitungs-, Durchfüheurngs- und Nachbearbeitungsphase
  • Voraussetzung für wirksame Qualifikationsgespräche
Workshop
  • Entwicklung eines Bewertungsbogen
  • Quantitative und qualitatove Bewertungskriterien
  • KontrollsystemPerformance- und Entwicklungsmassnahmen
Praktische Arbeiten
  • Durchführung von Rollenbeispiele.

Vorbereitung

Um einen optimalen Praxisstransfer zu erzielen, sollten Sie folgende Unterlagen mitnehmen:

Damit Sie einen maximalen Nutzen erzielen können, empfehlen wir Ihnen folgende Vorbereitungen vorzunehmen:

1. Eine Liste der fünf wichtigsten Probleme mit der Akquisition.
2. LapTop mitnehmen (wenn vorhanden).


Seminardauer / Durchführungsdaten

Dauer: 1/2 Tag, Start 8.30h - 12.00h oder Start 13.15h - 16.45h
Anmeldeschluss: Immer 7 Arbeitstage vor Durchführung

Geplante Daten:   11. Februar 2019
                               08. März 2019
                               16. Mai 2019
                               24. September 2019
                               25. November 2019

Teilnehmer und Teilnehmerinnen

Pro Klasse werden maximal 13 Teilnehmer/innen zugelassen. Die Durchführung erfolgt bereits ab 8 Personen.

Alle Personen die im Verkauf Aussendienst eine Tätigkeit suchen oder bereits ausüben und diese effizienter gestalten wollen.


Zertifikat

Teilnehmer und Teilnehmerinnen die das gesamte Seminar besuchen, Aktiv bei den Workshops und praktischen Arbeiten

mitgemacht hat, erhalten ein Zertifikat.


Investitionen
Seminargebühr CHF 198.00 

Seminar inklusive Kursunterlagen, Begrüssungskaffee, Kaffeepausen, Mineralwasser im Raum,

Mittagessen und Zertifikat.

Zahlungskonditionen

Die Rechnung sowie Bestätigung erfolgen elektronisch. Sie erhalten eine PDF-Rechnung.

Die Zahlung muss via eBanking erefolgen. Zahlungen am Postschalter werden mit CHF 5.00 zusätzlich belastet.

Die Seminargebühr ist vor Durchführung zu bezahlen.

Im kurzfristigen Verhinderungsfall (Krankheit oder Unfall) können Sie das Seminar innerhalb 6 Monaten nachholen.


Durchführungsort

Hotel al ponte, Wangenstrasse 55, 3380 Wangen an der Aare, Schweiz