Dipl. Verkaufsleiter/in GMMI

Berufsbild

Als diplomierte/r Verkaufsleiter/-in GMMI können Sie Verantwortung für absatzorientierte Funktionen übernehmen. Sie können Verkaufsstrategien für Gewinnung und Betreuung von Privat- sowie Geschäftskunden erarbeiten sowie Leitung von einer Verkaufsabteilung übernehmen.

Zu den Haupttätigkeiten des Verkaufsleiters gehören Konzipierung, Planung, Verkaufsstrategien erarbeiten sowie jegliche repräsentative Aufgaben. Weiter ist ein wichtiger Teil seiner Aufgaben auch die Führung der Verkaufs- und Vertriebsabteilung.

Deshalb werden breite Kenntnisse in Verkauf, Vertrieb und Key-Account-Management in Strategie, Konzeption und operationellem Vorgehen verlangt.


Grobziele

Die Verkaufsleiter/-in Prüfung wird erfolgreich absolviert.
Umsatz- und  Absatzziele werden erreicht und können gesteigert werden.
Hohe Mitarbeiter-Motivation, klarer und konsequenter Informationsfluss.
Steigende Kundenzufriedenheit im Sales.

Abschlussdokumentation

Wer die internen Prüfungen absolviert und besteht, erhält das „Dipl. Verkaufsleiter/-in GMMI“.
Wer die internen Prüfungen nicht absolviert, jedoch alle Modulprüfungen erfolgreich abgeschlossen hat, erhält ein Zertifikat.

​Fächer, Prüfungsart und Prüfungsdauer
 Verkaufsinformation-Controlling
  • Marktforschung, Statistik, Erfolgsanalyse
Marketing und Instrumente
  • Strategie, Public Relations, Marketing-Mix (Promotions-, Product-, Price- und Place-Mix)
Verkaufsplanung, Verkaufs- und Telefongespräche
  • Verkaufsstrategie und -Planung, Verkaufsgespräche, Telefongespräche
Organisation und Führung
  • Aufbau- und Ablauforganisation, Mitarbeiter-Führung
​​​​​​​Rhetorik und Präsentationstechnik
  • Präsentationstechnik, -Methodik, Hilfsmittel und Einsatz
​​​​​​​
Prüfungsteil 1: Schriftlich, Fallstudie Fachrichtung "Marketing und Verkauf", total 360 Minuten.
Prüfungsteil 2: Schriftlich, Fallstudie Fachrichtung "Organisation und Führung", total 360 Minuten.
Prüfungsteil 3: Mündllich,
                        Rollenspiel Verkauf I (Kundengespräch), 30 Minuten.
                        Rollenspiel Verkauf II (Telefongespräch), 30 Minuten.
                        Rollenspiel Mitarbeiterführung I (Mitarbeitergespräch 1), 30 Minuten.
                        Rollenspiel Mitarbeiterführung II (Mitarbeitergespräch 2), 30 Minuten.
Prüfungsteil 4: Präsentation
                        Betriebsinterne Präsentation: 90 Minuten Vorbereitung, 30 Minuten Präsentation, 30 Minuten Fachgespräch.
                        Kundenorientierte Präsentation, 90 Minuten Vorbereitung, 30 Minuten Präsentation, 30 Minuten Fachgespräch. 

Anforderungen und Zulassungen
Für die Zulassung müssen folgende drei Anforderungen erfüllt werden:
  1. Mindestens 1 Jahr Verkaufspraxis bis zum ersten Prüfungstag.
  2. Alle Module bestanden (die Modulabschlüsse sind 5 Jahre gültig). 
  3. Stichtag für die Positionen 1 und 2 ist der erste Tag der Abschlussprüfung.

Start und Dauer der Weiterbildung
Start: Durch die rollende Planung können Sie jederzeit einsteigen.
Dauer: 12 Monate
Ferienordnung: analog Schulferien
Anmeldeschluss: Eine Woche vor Start des nächsten Moduls (kontaktieren Sie uns)
Anzahl Lektionen: 200 Lektionen, Video- und Klassenunterricht.
Schultag: es stehen Ihnen folgende Varianten zur Verfügung:​
  • Klassenunterricht Morgen: 08.00 bis 12.45 Uhr oder Nachmittag: 12.30 bis 16.45 Uhr
  • Videounterricht: 16.00 bis 20.15 Uhr 

Teilnehmer und Teilnehmerinnen
Die Weiterbildung wird ab 10 Teilnehmer/innen durchgeführt.​​​​​​​
Pro Klasse werden maximal 15 Teilnehmer/innen zugelassen.
Die Institutsleitung behält sich das Recht vor, die Zahl der Teilnehmer pro Klasse den Bedürfnissen anzupassen.
Die Studierenden werden sorgfälltig ausgewählt. Das Ziel ist eine homogene und selbstmotivierende Klasse zu bilden.

Investitionen

Aufnahmegebühr CHF 845.00 

Einschreibegebühr, Bücher, IPad und persönliches Dossier.

Zahlbar innert 10 Tagen nach der Bestätigung.

Variane 1: Studium (on Block) CHF 4'200.00 

Bequem zahlbar in 12 monatlichen Raten à CHF 350.00 ohne Zinsen/Mehrkosten.

Gesamter Lehrgang inklusive sämtlicher Lehrmittel, IPad Unterrichtsunterlagen Bücher sowie die Korrekturen von Fallstudien.


Beim Fortführen der Weiterbildung zum eidg. Dipl. Verkaufsleiter/in innerhalb 2 Jahren nach Abschluss, werden Aufnahmegebühren zu 100% und Lehrgangkosten zu 50% angerechnet.


Der Bund unterstützt die Weiterbildung mit einem Betrag von 50% der Kurskosten. (§)

Variante 2: Studium (Modular) 
          Lehrgangskosten Modul: Rhetorik / Präsentationstechnik, 20 Lektionen,     Fr.     640.—
          Lehrgangskosten Modul: Organisation / Personalführung, 50 Lektionen,     Fr.  1’600.—
          Lehrgangskosten Modul: Verkaufsplanung und -Strategie, 40 Lektionen,    Fr.  1’280.—
          Lehrgangskosten Modul: Marketing und Instrumente, 55 Lektionen,            Fr.  1’760.—
          Lehrgangskosten Modul: Verkaufsinformation/ -Controlling, 35 Lektionen,   Fr.  1’120.—

Modulprüfung
          1. Lauf, inkl. Eintrag im Student-/in-Ausweis (5 Module)                        Fr.  120.—
          2. Lauf, inkl. Eintrag im Student-/in-Ausweis (Repetenten)                    Fr.  150.—
          3. Lauf, inkl. Eintrag im Student-/in-Ausweis (Repetenten)                    Fr.  180.—

Zahlungskonditionen

Die Rechnung sowie Bestätigung erfolgen elektronisch. Sie erhalten eine PDF-Rechnung.

Die Zahlung muss via eBanking erfolgen. Zahlungen am Postschalter werden mit CHF 5.00 zusätzlich belastet.

Die monatliche Gebühr ist im Voraus zu bezahlen.


Diplom-Prüfungen 

Interne Prüfungen: 2 Tage schriftlich und 1 Tag mündlich. Inklusive Abschlussdokumentation.

Intensiv-Seminar: 5 Tage schriftlich und 3 Tag mündlich. Exkl. Reise-, Kost- und Logiekosten.


Durchführungsort

Hotel Al Ponte, Wangenstrasse 55, 3380 Wangen an der Aare.